IGS als Biosphärenschule

 


Die IGS Krummhörn-Hinte ist eine der ersten Schulen in Niedersachsen, die an dem Projekt der „Biosphärenschulen“ der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer - initiiert aus dem Fachreferat Biosphärenreservat - teilnimmt.
Außendeichs der Gemeinde Krummhörn liegt der Bereich des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer, welches gleichzeitig auch Biosphärenreservatsgebiet ist. Während im Nationalpark der Schutz der Natur im Vordergrund steht, ist im Biosphärenreservat der Mensch als Bestandteil der Biosphäre im Mittelpunkt. Es geht also um den Einklang von Mensch und Umwelt, bei dem ein nachhaltiges Wirtschaften des Menschen im Blickpunkt steht.

weiterlesen ...

Zukunftsperspektive Tideems

Kategorie: Biosphärenschule
Veröffentlicht: Montag, 18. März 2019

Teilnahme des Erdkunde-Kurses Jg. 12 am Workshop Zukunftsperspektive Tideems

An einem besonderen Workshop konnten die OberstufenschülerInnen des LK Erdkunde der IGS am JAG in Emden teilnehmen. Der Workshop "Zukunftsperspektive Tideems" wurde organisiert von den drei großen Umweltverbänden WWF, Nabu und BUND und soll für Aufklärung, Akzeptanz, aber auch Teilnahme am Masterplan Ems 2050 beitragen. Da die Ems einer der größten Flüsse Deutschlands ist und mittlerweile als Problemfluss gilt, sieht der Masterplan vor das Schlickproblem zu lösen, den Lebensraum des Flusses und der Vogelwelt zu verbessern und zu schützen, aber auch die wirtschaftliche Entwicklung entlang des Flusses zu sichern und die Ems als leistungsfähige Bundeswasserstraße zu erhalten.

Weiterlesen: Zukunftsperspektive Tideems

IGS Krummhörn-Hinte als Biosphärenschule ausgezeichnet

Kategorie: Biosphärenschule
Veröffentlicht: Mittwoch, 06. März 2019

Nach einer einjährigen Pilot- und Projektphase konnte die IGS Krummhörn-Hinte als einer der ersten Schulen in Niedersachsen die Auszeichnung als Biosphärenschule erhalten.

Initiiert wurde dieses Projekt von der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer vom Fachdezernat Biosphärenreservat unter der Leitung von Jürgen Rahmel und Leana Held.

Insgesamt wurden fünf Schulen als Biosphärenschulen ausgezeichnet und bekamen beim Jahrestreffen des Partner-Netzwerkes der Nationalparkverwaltung und des Biosphärenreservates Niedersächsisches Wattenmeer vom Nationalparkleiter Peter Südbeck in Wilhelmshaven die Anerkennung und Urkunde überreicht.

 

Weiterlesen: IGS Krummhörn-Hinte als Biosphärenschule ausgezeichnet

Fachlernzeit Junior Ranger

Kategorie: Biosphärenschule
Veröffentlicht: Donnerstag, 07. Februar 2019

Für die Fachlernzeit „Junior Ranger“ ist es der IGS Krummhörn-Hinte gelungen in Kooperation mit der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer am Junior-Ranger-Programm teilzunehmen. Hierbei geht es darum verschiedene Themen (auch praktisch) anzusprechen und umzusetzen, z.B. zum Naturraum Wattenmeer, Aufgaben eines Rangers, Naturbeobachtungen, Vogelzählungen, Pflanzaktionen, Betreuung der Schulimkerei, Arbeitseinsätze, etc...
Junior Ranger sind Kinder- und Jugendliche, die sich in einem großen deutschlandweiten Netzwerk für die Natur einsetzen. Sie qualifizieren sich zu Botschaftern für Deutschlands wertvollste Naturlandschaften und erhalten mit dem Titel eine Art "Freischwimmer" im Naturschutz. Sie erleben viel spannende Abenteuer auf Exkursionen und mehrtägigen Camps, an denen sie nach Zertifizierung teilnehmen können. Auf diesen Camps lernen sie nicht nur viel über die Natur, sondern lernen in unterschiedlichsten Situationen zurechtzukommen. Junior Ranger treffen sich auch gerne regelmäßig in ihrer Freizeit in regionalen Gruppen, um gemeinsam auf Tour zu gehen. Weitere Informationen finden sich hier: Junior Ranger Niedersächsisches Wattenmeer oder in diesem Flyer.

Weiterlesen: Fachlernzeit Junior Ranger

Warum Biosphärenschule?

Kategorie: Biosphärenschule
Veröffentlicht: Donnerstag, 21. Februar 2019

Seit dem 21.02.2019 ist die IGS Krummhörn-Hinte offiziell von der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer als Biosphärenschule ausgezeichnet.

 

Was ist eine Biosphärenschule?

Eine Biosphärenschule fühlt sich der Wattenmeer-Region eng verbunden und versteht sich als ein Partner der Nationalparkverwaltung. Sie muss dabei bestimmte Kriterien erfüllen und setzt sich bei der Durchführung dieser mit den Besonderheiten und dem globalen Wert der Natur- und Kulturlandschaft Wattenmeer auseinander. Daher spielt nicht nur die Natur und Umwelt eine wichtige Rolle, sondern auch der Mensch in dieser Region. Durch praxisnahen Unterricht, fächerübergreifende Projekte und Einbindung von außerschulischen Partnern werden die Themen des Nationalparks, Weltnaturerbes sowie Biosphärenreservates Niedersächsischen Wattenmeeres im Schulalltag unter dem Leitbild einer „Bildung für nachhaltigen Entwicklung“ integriert und umgesetzt. Dies soll die Auseinandersetzung aber auch die Identifikation der Schüler/-innen mit ihrer Heimatregion stärken und dabei zu einer nachhaltigen Mitgestaltung motivieren.

 

Weiterlesen: Warum Biosphärenschule?

Auszeichnung von Schüler/-innen als Junior Ranger

Kategorie: Biosphärenschule
Veröffentlicht: Montag, 18. Juni 2018

In der Fachlernzeit Wattenmeer erlangten im 2. Halbjahr dieses Schuljahres 15 Schüler und eine Schülerin aus den Jahrgängen 5 und 6 die Auszeichnung zum Junior Ranger. Hierzu setzten sich die Schüler mit der vielfältigen Flora und Fauna und die Entstehung des Lebensraumes Wattenmeer auseinander und lernten den Schutzstatus des Nationalparks kennen. Zusätzlich beschäftigten sie sich mit den Nationalen Naturlandschaften (Dachverband in Deutschland für Naturparks, Biosphärenreservate und Nationalparks). Praktisch wurden in der Fachlernzeit viele Aktionen durchgeführt: es wurde z.B. Müll in der Umgebung des Schulgeländes gesammelt, Blumen für die entstehende Schulimkerei gepflanzt, Wanderungen mithilfe von GPS-gesteuerter Navigation durchgeführt und Vögel mithilfe von Ferngläsern und Spektiv beobachtet und bestimmt.

Weiterlesen: Auszeichnung von Schüler/-innen als Junior Ranger

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.